Burgen Herbal Gin

Der Burgen Gin wird unter Vakuum destilliert, eine der schonendsten Formen der Destillation. Er besticht vorrangig durch eine angenehme Wacholdernote – so wie ein typischer Gin schmecken sollte. Gepaart mit Orangen- und Zitronenschalen fließen frische Aromen in das edle Destillat ein, welches durch exotische Botanicals wie Kardamom, Fenchel und Koriander seine ganz eigene Note erlangt.

Intensives Aroma durch Vakuum-Destillation

  • Ein einzigartiger Gin aus der wohl ältesten Destillerie der Welt
  • Herstellung: Vakuumdestillation, in 9 Std. 75 Liter
  • Neben Wacholder werden u.a exotische Botanicals wie Kardamom, Fenchel und Koriander verarbeitet
  • Tonic: Fever Tree Mediterranean & Indian, Three Cents Tonic & Aegean Tonic uvm.

Mehr als nur eine Geschmacksrichtung

Nase: Wunderbar kräuterlastige Aromen wie Fenchel und Zitronenmelisse betören die Nase und stellen bereits beim Riechen ein Alleinstellungsmerkmal dar.

Gaumen: Besonders intensiv und langanhaltend kommen die eingesetzten Botanicals im Gaumen an setzen einen unverwechselbaren und charaktervollen Maßstab – Burgen Herbal Gin.

6+ Botanicals

Wacholder, Kardamom, Fenchel, Angelikawurzel, Lavendel, Zitronenschale uvm.

200 und 500 ml

Der Sloe Gin Liqueur ist in drei Größen verfügbar und ist somit als Geschenk, für den Ausflug, oder in der Homebar immer in der passenden Größe zur Hand.

45 % Vol.

Das intensive Aroma des Burgen Herbal Dry Gin wird durch die 45 % Vol. Alkoholgehalt besonders weit getragen. Perfekt als aromatischer Longdrink Gin.

Die Qualität eines besonders guten Gin erkennt man bereits beim puren Genuss auf Zimmertemperatur. Trotz hohem Alkoholgehalt schmecken unsere Gin außergewöhnlich mild und vollmundig. Wir empfehlen beim ersten Genuss ein neutrales Tonic, welches die Bestandteile des Gin optimal aufspalten kann und so die ganzen Stärken zur Entfaltung kommen.

Die Vakuum-Destillation

Auch bei der Herstellung des Gin können wir zwischen der klassischen Destillations-Variante und der Vakuum-Destillation wählen – je nachdem, welche davon am Besten zu unserem Gin passt. Besonders intensive Ausprägungen der enthalten Botanicals erhalten wir durch die Vakuum-Destillation, da wir hier bereits bei ca. 60 Grad destillieren können. Wählen wir die klassische Methode erhalten wir einen etwas zurückhaltenden Gin, der in Punkto Qualität der erstgenannten Variante jedoch in nichts nachsteht.

Rezepte mit Herbal Gin

Sloe Gin + Bitter Lemon

Einfach zu machen, aber unheimlich lecker. Perfekt für Gartenparty und Videoabend